zurück zur Eingangsseite
Zukunft Kultur Lebensqualität Lebenssinn
 

Projekte - Ideen - Menschen

7/2006

Investieren in Menschen
Ökumenische Entwicklungsgenossenschaft EDCS

 

Sie haben ein paar Euro übrig, die sie möglichst gewinnbringend anlegen möchten?
Wie wäre es, in die Entwicklung von Menschen und Menschlichkeit zu investieren?
Oikocredit ist eine Genossenschaftsbank, die 1975 vom ökumenischen Rat der Kirchen gegründet wurde. Sie vergibt Kredite an Gruppen und Projekte in Entwicklungsländern, die bei Banken oft nicht kreditwürdig sind. Aber in seiner langjährigen Tätigkeit hat Oikocredit bewiesen, dass mittellose KleinunternehmerInnen, Genossenschaften und andere Gruppen in Entwicklungsländern durchaus kreditwürdige GeschäftspartnerInnen sind.
Mit relativ geringen Beträgen, so genannten Mikrokrediten können Menschen sich eine eigene Existenz aufbauen, entwickeln sich lokale Wirtschaftszweige, die es vielen Menschen ermöglicht, aus eigener Kraft ihr Leben zu gestalten.
Oikocredit zeigt damit, dass arme Menschen in der Lage sind, sich ein besseres Leben aufzubauen, wenn sie die Chance dazu erhalten, wenn man ihnen Kredit gibt.

Oikocredit vergibt Darlehen statt Zuschüsse. Während Zuschüsse eine Abhängigkeit vom freundlichen Wohltäter schaffen können, entsteht durch Darlehen eine echte Geschäftspartnerschaft, die von gegenseitigem Respekt getragen wird.

Und Oikocredit vergibt nicht nur Darlehen, sondern gibt auch Hilfestellung und Begleitung in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht und arbeitet dabei eng mit kirchlichen Hilfswerken zusammen.

Kontaktadresse
Oikocredit International
Tesselschadelaan 4
3818 WD Amersfoort
Niederlande
Tel.: +31 33 422 40 40
Fax: +31 33 465 03 36

weitere Infos im Internet

<< zurück zur Übersicht

 

23. Februar 2007

Copyright und Impressum:  Klaus Metzger-Beck, Mannheim 2004